Urlaub in der Türkei
Alanya
Antalya
Ayvalik
Belek
Bodrum
Bursa
Cesme
Datca
Ephesos
Erdek
Fethiye
Incekum
Istanbul
Izmir
Kemer
Kusadasi
Marmaris
Pamukkale
Side

urlaub-tuerkei-reisen.de - Informationen für Ihren Urlaub in der Türkei

Als Laie wundert man sich wahrscheinlich, wie viele antike griechische Stätten auf dem Gebiet der heutigen Türkei liegen. Während der griechischen Hochkultur besiedelten die Griechen auch die Festlandküsten und hinterließen so einen bemerkenswerten Einfluss in der Türkei. Ein Beispiel für diese Besiedlung ist die Ausgrabungsstätte Ephesos, die wohl die bemerkenswerteste in der ganzen Türkei ist.

Die ersten Belege für eine Besiedlung dieses Gebietes reichen zurück bis ins 2. Jahrtausend vor Christus, als ionische Griechen sich in dieser Region niederließen. Spuren dieser Besiedlung sind heute noch am Koressos-Hügel zu finden, auch wenn die Ruinen von Ephesos an einem anderen Ort liegen.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Name Ephesos im Laufe der Geschichte von drei verschiedenen Städten getragen wurde: zuerst von diesem ersten, ionischen Ephesos, später von einer zweiten Stadt in der Ebene um den Artemis-Tempel.

Diese Stadt wurde um 560 vor Christus gegründet, da der Lyder-König Kroisos eine Umsiedlung erzwingen konnte. Die dritte Stadt Ephesos schließlich, die man noch heute in den Ruinen wieder findet, ist eine Gründung der Diadochenkönigs Lysimachos, der die Stadt im 4. Jahrhundert vor Christus erbauen und 296 vor Christus erstmals von einer Mauer schützen ließ.

Lysimachos befahl ebenfalls den Bau eines neuen Hafens, der den Grundstein für die spätere Bedeutung der Stadt im Römischen Reich legte: unter dem römischen Einfluss wurde Ephesos zur Hauptstadt der Provinz Asia und somit zu einer echten antiken Metropole von wichtigem Rang.

Im 3. Jahrhundert nach Christus wurde die Stadt von den wandernden Goten geplündert, und der Hafen verlandete. Ab dem 5. Jahrhundert nach Christus schließlich verlagerte sich die Stadt mehr und mehr nach Seldschuk, bis das dritte Ephesos schließlich in Ruinen lag, die noch heute erhalten sind.

Ephesos als wichtigste türkische Ausgrabungsstätte genießt unter Touristen großes Interesse, da nur weniger beliebte Urlaubsländer gleichzeitig so reichhaltige kulturelle Denkmäler zu bieten haben wie die Türkei. Noch dazu aus der Zeit der griechischen Antike, die ja nicht nur durch das aristotelische Gedankengut und die anderen Philosophen bis heute sehr prägend auf unsere Kultur wirkte, auch wenn uns dies meist nicht bewusst ist.

   Impressum/AGB